header2


 

»waaas


du kennst kylie nicht?...«
nein, die kenn ich nicht, nie gehört, echt. und madonna interessiert mich übrigens auch'n scheiss. deshalb bin ich heute schon nach 2 bier alleine und ohne die anderen nach hause gegangen und nicht mehr zu diesem kylie-und-madonna-abend im bekannten berner tuntentempel. »...tsss & hach - dann kommst du bestimmt in die schwulenhölle, wenn du dich dafür nicht interessiertst!«
jetzt überleg ich mir grad ernsthaft, was denn wohl die schwulenhölle sein könnte. keine ahnung, vielleicht madonnafan a. mit seiner fetten faust? kann schon sein.


edith: grad erfahren, dass ausser denen keine sau da war! ein öder abend, so oder so.
 
[bad boys]   
link (no comments)  any comments?!  

 

ab und zu kommt der nikolaus


doch noch auf eine gute idee: das arsch buch.


 
[bad boys]   
link (no comments)  any comments?!  

 

erst jetzt


offenbaren sich mir sämtliche details unserer streetparadeteilnahme vom vorletzten samstag, dass sich einem die schamhaare sträuben. freund g. (erst 19), hätte ich vielleicht doch ein wenig mehr beaufsichtigen sollen. g. führt sogar noch statistik, mit wieviel typen er mal was hatte (das ist doch süss, ne?!) und er lässt keine gelegenheiten aus:
zusammen prozessieren wir hinter einem lovemobile her, auf dem sich grad ein tänzer aus seinem latexslip gepellt hat. wir haben den kleinen g. aufmerksam im blick, damit er uns nicht unter die räder kommt und sehen ihn plötzlich mit einem (ich muss sagen: für mich unattraktiven) schwarzen typen rumknutschen. dieser ist kurz zuvor bei einer frau abgeblitzt (also offenbar hetero), jedoch derart zugedröhnt, dass er wohl nicht mehr in der lage ist, zwischen männlich und weiblich zu unterscheiden. für so jemanden bietet sich ja g. mit seinem blonden, lockigen haar und femininen hüftwackeln geradezu an. unsere gruppe amüsiert sich! die leidenschaftliche affäre von g. mit diesem kerl dauerte immerhin 200 meter und erst jetzt -viel später- erfahre ich, dass g. zu ihm kein einziges wort gesprochen hat, um sich mit seiner tiefen stimme bei ihm nicht als mann zu outen (süss, ne?!). als g. ihm im gedränge der anderen raver dann auch noch ungeniert die hose gefasst hat, (er gab zu, er wollte die sich ihm bietende einmalige chance wahrnehmen, selbst nachzuprüfen, ob schwarze wirklich die grösseren haben), wurde er wohl enttäuscht. da liess er von ihm ab.


 
[bad boys]   
link (no comments)  any comments?!  

 

das längste wochenende


des jahres: freitagabend 28.7.-mittwochvormittag 2.8. gleich kommt mein besuch aus paris hier an. die obligarorischen 1.augustlampions und -fähnli gekauft, vom traiteur eine 1. augustpastete und sonst noch so den kühlschrank vollgestopft, denn vom bett oder balkon will man ja nicht erst zum bahnhof zum einkaufen fahren. alljährlich mit r. und diesesmal einem lover aus berlin (bin ja mal gespannt, wen der da jetzt wieder aufgegabelt hat) gibts später dann die traditionelle tour zur st. petersinsel mit übernachtung im freien. wildes campen im wahrsten sinne. aber je nachdem ist das schwierig, denn entweder darf man wegen der trockenheit zum bräteln kein feuer machen, oder man dürfte weils regnet. aber dann will ich nicht mehr auf die insel - kompliziert. die alternative zum feuerwerk zuhause (falls es dann doch noch erlaubt wird) wäre eigentlich eher unanständig und zu viel seife ist nicht gut für die haut, aber das ist ja immer lustig. ansonsten läuft das übliche nicht weniger unanständige touristenprogramm.


 
[bad boys]   
link (no comments)  any comments?!  

 

übrigens


habe ich auch ein faible für nette kubaner mit dicken zigarren.


 
[bad boys]   
link (no comments)  any comments?!  

 

ich glaube...



märzboy 2006

...ich sollte mal beichten gehen.
calendarioromano.co.uk


 
[bad boys]   
link (no comments)  any comments?!  

 

your butt is mine


...da wacht man morgens auf, macht das radio an und hört michael jackson mit 'bad'. man denkt sich natürlich sofort: aha. also ham se den jetzt verknackt. fünf minuten später nachrichten: ist doch nicht so. (aber ich mag den musikredakteur.)


 
[bad boys]   
link (3 comments)  any comments?!  

 

da hab ich


gestern doch an einer bushaltestelle tatsächlich meinen ex-bf wiedergetroffen. das zweite mal schon innerhalb von zwei wochen und davor waren es zwei jahre, dass wir uns zuletzt sahen. das einzige, was mir damals in meiner wohnung von ihm blieb: ein voller aschenbecher.
aber das leben geht ja weiter und irgendwann tuts dann nicht mehr weh. ob wir, wenn ich zeit hätte, zusammen mal einen spaziergang machen? fragte er. jaklar, oder wir gehen was trinken, ziehen um die häuser, saufen uns die rübe zu und dann... aber das alles hab ich natürlich nicht ausgesprochen, sondern nur gedacht, als ich etwas zurückhaltend, zustimmend nickte.


 
[bad boys]   
link (no comments)  any comments?!  

 

geburtstagsparty


von r. gestern. man macht ja seit ungefähr fünf jahren echt nen streifen mit, irgendwelche beziehungen von ihm verliefen und endeten immer dramatisch. letzter höhepunkt war, dass er schon bei einem typen eingezogen ist, bevor überhaupt was lief zwischen denen... inzwischen ist er einfach reifer und älter geworden. kein jammern mehr, keine hochzeitspläne gleich nach dem ersten date, endlich hört er mal auf mich und nimmt sich, was sich ihm grad in den weg stellt. und genau das waren gestern seine gäste. neben ein paar besten freundinnen sozusagen, kamen sämtliche betthupferl der vergangenen wochen: affären, parallelaffären, der lover aus zürich, irgendein ex, sein geschleif der party vom letzten samstag, seine übernachtungsadresse aus solothurn (die ich schon längst mal kennenlernen wollte). zum besseren durchblick hat er mir die jungs chronologisch durchnummeriert. und keiner der gäste wusste was voneinander. ein netter abend.


 
[bad boys]   
link (no comments)  any comments?!  

 

ich frage mich grad


warum ich kondome immer noch kaufe. eigentlich reicht doch die jährliche spende an die aidshilfe und je nach badarf frequentiert man dann parties, mal ne sauna oder die sankt christoph strassentags veranstaltungen und wird dort regelrecht zugeschmissen damit. so auch am ostersonntag:
jungleparty im mad in lausanne. man bekommt ja regelrecht ein schlechtes gewissen, wird einem so ein briefchen aufgedrängt und man sagt, »nein danke - ich bin hier ja eigentlich zum tanzen und nicht zum ficken.« nunja, hätte ich das gesagt, hätte mir das in dem moment keiner geglaubt, denn die ehrenwerten kondomaktivisten standen am mad-kinoeingang, sie verstanden eh nur französisch und man kam nicht an den netten jungs vorbei ins schummrige kino, ohne in ihre kondomgefüllten schaumweinkühler zu greifen. diesmal wagten r., g. & t. mit mir einen blick auf das aktuelle filmproramm direkt auf der leinwand. ringkämpfe eingeölter muskelmänner und römische sklaven waren wohl das thema des abends und etwas sonderbar gestöhnt und gekeucht haben die filmhelden bei ihrer aktion. lebhaft und eng gings auch zu in den zuschauerreihen. ich neige dazu, bei solchen anblicken (zum glück war es hell genug) immer kichern zu müssen, wie ein spätpubertierender siebzehnjähriger in seiner coming-out gruppe. niemals würde ich mich auf die verwichsten kinosessel setzen, in denen man ausserdem keine chance hat, vor bösen monstern zu fliehen. interessant wäre es zu wissen, was denn so der normalbürger beim anblick eines solchen treibens denkt.
als hätte ich es geahnt - noch nicht genug der abtörner im zwielicht: der stadtbekannte berner svp grossrat und klemmschwester t.f. ward mal wieder gesichtet. »psst, da isser wieder, guckmal, hihi!« stöhnstöhn »wer? achso, wääh! raus hier, ich krieg keine luft!« keuch. zurück auf der tanzfläche war die stimmung derart aufgeheizt, dass es da einige im lichtkegel der dancefloorspots gleich neben der basssbox getrieben haben. das wundert mich nicht, bei den gestalten, die sich da im im darkroom rumdrücken. leute, die sich für ihren trieb nicht verstecken müssen, sind dann die, die sich ihre kondome dann doch lieber noch selber kaufen.

(...und ich habe mal wieder eine chance verpasst, brühwarm zu berichten, ob unser trambernwestverhinderer und notschlafstellenpekulant braune athena-unterhosen trägt, es ist mir aber auch -ehrlich gesagt- scheissegal.)
 
[bad boys]   
link (one comment)  any comments?!  

 

 

my little dumping ground
last update: 04.08.20 16:43

statu:s
go inside: ... login
men:u
searc:h
 
google™ the web:
calenda:r
Oktober 2020
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
August

bloglink:s

katatonik elektrosmog elephänt
mks sav|log jensscholz red b&w
rost sofa irene clignot 0000ff
stefanu mlrm kittchen überwach
clouds kutter mh ppt exdirk
mdk stattgeschichten textdump
filmtagebuch e-script fotok
schilder minkajonka bier food
law plauze ivy daTom anke g.
saunabiber kompetenz interieur
domino streetart peettheengineer

ringelpietz webring

recent comment:s

oh ja! diese ginkarte!
by 0000ff (05.07.15 13:07)

danke für den link. der sagt mal...
by wolfjaeger (23.11.13 17:24)

Ich schreibe in Lautgedichten.
by garbageman (19.08.13 19:29)

image:s


www.flickr.com
This is a Flickr badge showing public photos from garbageman. Make your own badge here.

musi:c



proton radio  


audioasyl  



touris:t


17.-19.11.10 kopenhagen (dk)
13.-15.12.10 kopenhagen (dk)
23.-30.12.10 lippstadt / owl (d)
18.-25.03.11 brooklyn (usa)
sommer 2011 kopenhagen (dk)
.....
25.-29.4.14 berlin (de)
19.-23.5.14 hồ chí minh city (vn)


gam:e




mail:s






  footer

powerbook  RSS Feed     clustr-maps   Made with Antville  Helma Object Publisher