header2


 

und damit


will man mir einen 1 1/2 tägigen software-kurs in der hansestadt schmackhaft machen:

»12:30 – Mittagessen in einem Hamburger Restaurant«


 
[working week]   
link (no comments)  any comments?!  

 

spass


für lau hier auf der arbeit. ich hier so öde am code tippen, zwei tische weiter der product-manager vom projekt am telefon, stundenlang mit der agentur am werbespot planen. »nee du, da müssen wir nach kasachstan gehen«, »...«, »ich mein, hier in der schweiz können wir doch nicht einfach so eine karre versenken«, »...«, »irgendwo so in nem verseuchten see. teure karre. weisch, was ich meine?«
dabei hat der sein werbebudget noch gar nicht durch, das gibt mit sicherheit noch probleme. oder wir nehmen den a6 vom chef, aber der ist wohl zu prollig. nee, dem chef seine karre meine ich.


 
[working week]   
link (no comments)  any comments?!  

 

ich bin etwas überrascht,


in einer fachpublikation eine zweiseitige anzeige meiner firma für ein produkt zu sehen, das zur zeit noch mitten in der entwicklung steckt und auch ein wenig dort steckengeblieben ist. man muss schon noch einige klimmzüge machen, um das zu halten, was da das marketing mit grossem maul dem kunden verspricht. und man muss vor allem die deadlines einhalten. hätte ich keine ahnung, ich würde das produkt sofort kaufen, so wunderhübsch wird es präsentiert.
o-ton meines ehemaligen chefs, über eine wichtige gesetzmässigkeit bei der abfolge der einzelnen projektphasen in der produkteentwicklung: »shit in = shit out.«


 
[working week]   
link (no comments)  any comments?!  

 

heute


schon hat in meinem laden hier der erste ingenieur von ex-benq-siemens angefangen. das geht ja schnell. sehr nett übrigens, ähem...


 
[working week]   
link (no comments)  any comments?!  

 

ich


vorhin mit boslowsky mal zeitgleich am pissoir:
er, neben mir: »ach ja...«
ich so: »was is?«
»nichts is.«
»wenn nichts is, muss man was machen.«
»ja. ...dann is was.«


 
[working week]   
link (no comments)  any comments?!  

 

mal wieder


laues arbeiten diese woche. gestern den ganzen tag audio-messtechnik seminar, es gab sehr leckere häppchen. heute nachmittag gehts nach zürich, einen lastwagen besichtigen. da gibts dann aber nur chips und limo.


 
[working week]   
link (no comments)  any comments?!  

 

liebes office,


heute war ich überrascht, als ich spät am morgen in die firma kam. in der kantine, versperrte plötzlich der dicke dänische ceo den weg zur beliebten schweizer kaffeemaschine. er wandte sich dort an alle versammelten mitarbeiter mit warmen worten und äugte dabei auf einen zettel, wenn er name und ort meiner firma in seinen auswendig gelernten text einsetzen musste. wir haben uns alle sehr darüber gefreut. jetzt wissen wir, wir könnten glücklich sein, vorausgesetzt wir arbeiten schneller, sind innovativer, verkaufen mehr und setzen markttrends. während seiner ansprache stopften wir in unsere hungrigen mäuler kostenlose, altbackene gipfeli, die eifrige hostessen - ich erkannte ein paar damen aus dem marketing - immer wieder nachschoben. wir durften sogar fragen stellen, doch war das mit vollem mund nicht möglich, denn es blieb uns zum schlucken des trockenen gebäcks ein wenig die spucke weg und der zugang zur kaffeemaschine war uns noch immer verwehrt. schliesslich gab es rauch und lichtblitze, eine fanfare war zu hören und der beleibte mann entschwand. vermutlich in den lüftungsschacht, aus dem er auch gekommen war. man sah es nicht so genau.


 
[working week]   
link (one comment)  any comments?!  

 

achja,


meine firma mal wieder...

...wirbt in einem stelleninserat für studentische nebenjobs. beim durchlesen kann man sich auch nicht vorstellen, dass hier eine andere zielgruppe gemeint sein könnte:




man sollte bei der bewerbung betonen, man sei ja schliesslich täglich in dem zustand. zu empfehlen ist jedoch anzufragen, wenn man schon nicht kifft, ob nur alkohol auch ok wäre.

(bei bedarf stelle ich gerne die kontakte her. arbeitsort ist bern bümpliz.)


 
[working week]   
link (no comments)  any comments?!  

 

das ist ja schön


...mitteilung im intranet (wo ich ja jetzt immer drin lesen muss): um allen mitarbeitern den wochen- oder wochenendaufenthalt in den drei firmen-ferienhäusern so entspannt, wie möglich zu gestalten, hat das management entschieden, dass die drei ferienhäuser jetzt auch ohne endreinigung verlassen werden dürfen, es wird jeweils immer ein reinigungsunternehmen beauftragt.
nagut. die ferienhäuser sind alle in dänemark und sie stehen weltweit 3000 mitarbeitern offen. also praktisch keine chance, da mal hinzukommen. ich mach mal nen vorschlag, dass wir hier auch... z.b. ein chalet im wallis... das wäre ja nicht so weit weg dann... und dann lass ich mit den kollegen oder freunden mal die sau raus... und wir müssen nicht putzen. das wärs ja.


 
[working week]   
link (no comments)  any comments?!  

 

das ist doch


mal 'ne witzigkeit: heute im gebäude der höchsten schweizer autorität in sachen messwesen. dem beamten lege ich einen stapel dokumente und messmuster für eine zulassungsprüfung vor, greife beherzt in meine tasche und platziere mit schwung die papiere, die zu prüfenden geräte und einen cockring auf seinen labortisch. letzteres geschah natürlich unbeabsichtigt. ich redete routiniert weiter und packte den ring ohne weiteres aufsehen wieder zurück. was weiss ich, was der sich gedacht hat. ich kenne den typen zwar ganz gut, aber so gut auch wieder nicht.


 
[working week]   
link (no comments)  any comments?!  

 

Es war


mal wieder so eine dieser überflüssigen Sitzungen. Der Projektleiter referierte unaufhörlich über den aktuellen Stand der Arbeiten und zehn Kollegen dösten dem Feierabend entgegen, ich träumte von einem Bier. Ich sah es schon direkt vor mir, doch mein Griff ging durch das Glas hindurch zu meinem Kugelschreiber, was blieb mir also übrig, so zu tun, als machte ich ein paar Notizen? Meine Lage und die meiner Kollegen schien aussichtslos. Angestrengt dachte ich nach, was ich tun könnte. Und während ich so nachdachte, nestelte ich unmerklich an meiner Hose und fühlte darin etwas Hartes. Da kam mir eine Idee!

...naaa, wie ging es wohl weiter? Schreiben Sie die Lösung auf eine Postkarte oder nutzen Sie die Kommentarfunktion.


 
[working week]   
link (5 comments)  any comments?!  

 

überstunden,


hitze und dann auch das noch... f*ck! ich denke mal, das da poste ich morgen unter den internen infos im intranet (muss ja englisch sein, sonst versteht das nur die hälfte):

Alarmsystem

Do you know this situation? It is 9 p.m., still 30°C at your desk, meanwhile the office is quiet. You just have finished your work, want to hurry up to come home and have a fresh feierabendbier... Leaving your desk and - suddenly you hear the alarm!
You don't know what to do first, you feel a bit helpless, expecting the police every second, searching for the Securitas number, making a phonecall close to a 120 dBSPL alarm-horn, running into the server room, after you have found the key and you are so happy that you remember the code! switch off the horn, try to reset the system, need the helpline. The reactivation of the alarmsystem doesn't work and you consider simply to run away... you are so nervous, that nothing works as it is described in the alarmsystem guideline. Forget the beer...

Have you ever been in such a thrilling situation? If yes, I believe you will ALWAYS MAKE A QUICK ROUND AND/OR SHOUT THROUGH THE ROOMS UNTIL YOU ARE 100% SURE, YOU ARE THE LAST ONE IN OUR OFFICE! THEN SWITCH ON THE ALARM.


 
[working week]   
link (2 comments)  any comments?!  

 

 

my little dumping ground
last update: 04.08.20 16:43

statu:s
go inside: ... login
men:u
searc:h
 
google™ the web:
calenda:r
Oktober 2020
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
August

bloglink:s

katatonik elektrosmog elephänt
mks sav|log jensscholz red b&w
rost sofa irene clignot 0000ff
stefanu mlrm kittchen überwach
clouds kutter mh ppt exdirk
mdk stattgeschichten textdump
filmtagebuch e-script fotok
schilder minkajonka bier food
law plauze ivy daTom anke g.
saunabiber kompetenz interieur
domino streetart peettheengineer

ringelpietz webring

recent comment:s

oh ja! diese ginkarte!
by 0000ff (05.07.15 13:07)

danke für den link. der sagt mal...
by wolfjaeger (23.11.13 17:24)

Ich schreibe in Lautgedichten.
by garbageman (19.08.13 19:29)

image:s


www.flickr.com
This is a Flickr badge showing public photos from garbageman. Make your own badge here.

musi:c



proton radio  


audioasyl  



touris:t


17.-19.11.10 kopenhagen (dk)
13.-15.12.10 kopenhagen (dk)
23.-30.12.10 lippstadt / owl (d)
18.-25.03.11 brooklyn (usa)
sommer 2011 kopenhagen (dk)
.....
25.-29.4.14 berlin (de)
19.-23.5.14 hồ chí minh city (vn)


gam:e




mail:s






  footer

powerbook  RSS Feed     clustr-maps   Made with Antville  Helma Object Publisher