header2


 

The show must go on



"Im Moment ist es so schön ruhig.
Können Sie mir sagen, wie Sie sich gerade fühlen?"

Fernseh-Reporter während der Schweigeminute bei einer Trauerfeier.


 
[the show must go on]   
link (no comments)  any comments?!  

 

slave to the rhythm


...ich will ja kein starkult hier, aber sie ist zweifellos eine göttin and the sexiest woman alive (auch wenn ich mich solcher urteile im regelfall ansonsten enthalte).


 
[the show must go on]   
link (no comments)  any comments?!  

 


 
[the show must go on]   
link (one comment)  any comments?!  

 

»...jetzt wird gefeiert!«


sich mal so richtig totlachen, das wärs doch noch!

[via quimbo]


 
[the show must go on]   
link (2 comments)  any comments?!  

 

meine


bescheidene einflussnahme auf die politischen geschicke deutschlands, habe ich vorhin mit einer 1.30er marke versehen und mit unwohlsein in den nächsten postkasten geschmissen. ich habe strategisch gewählt, nicht -wie sonst- nach überzeugung und prinzip. jetzt mache ich einfach mal die augen zu, warte ab und werde dann am übernächsten sonntag, abends, das erste mal wieder blinzeln.


 
[the show must go on]   
link (no comments)  any comments?!  

 

achja damals


in den frühen 80ern...

papa

...mein mitgefühl allen menschen, denen es gesundheitlich sehr schlecht geht, aber die inszenierung des leidens da im vatikan find ich schon ziemlich lange zum kotzen.


 
[the show must go on]   
link (one comment)  any comments?!  

 

fröhliches bloggen


beim zittabiber.


 
[the show must go on]   
link (no comments)  any comments?!  

 

endlich wieder mal


etwas action hier in dieser verschlafenen beamtenstadt. bern will doch auch mal in die weltnachrichten kommen! herr blocher gab übrigens das sturmsignal. aber vielleicht wars ja auch nur eine grossübung und er wollte mal seinen tollen polizeipanzer zeigen.


 
[the show must go on]   
link (no comments)  any comments?!  

 

der 'fairy award'


ist sowas wie der rosarote-adrian, nur für die ganze schweiz, veranstaltet vom gaylife-magazin akut und skipper, dem magazin für lesbische lebensfreude. (yeah!)
und so befand ich mich gestern abend in der zürcher laborbar unter lauter illustren gästen der 2004'er preisverleihung und habe noch nie so viele lesben auf einem haufen an einem cüpli nippen sehen. mitten unter ihnen r. & ich und wir wirkten ein wenig deplaziert. bei den network-schwestern wollten wir lieber nicht stehen, zeigen sie sich auf solchen anlässen ja gern mit anzug und krawatte, wo man sie doch sonst nur mit bluttem füdli aus dem gaynet kennt.
und dann war da noch noch jede menge medien- wirtschafts- und politprominenz nebst altbundesrätin ruth metzler, aus sicherheitsgründen ständig mit ihrem gatten händchenhaltend. patrick rohr (das ist irgend so ein tv-fuzzi), hat das ganze moderiert, doch wer in den einzelnen disziplinen gewonnen hat, muss jetzt nicht im detail breitgetreten werden. erwähnenswert wäre vielleicht trotzdem die initiantin des projekts 'der bus', die eine auszeichnung erhielt, weil sie aufs schweizer land hinausfährt und mit ihrem verein schwullesbische aufklärungsarbeit leistet. so wie sie aussah, fährt sie ihren bus natürlich selbst und legt ihm problemlos auch noch eigenhändig die schneeketten an. die veranstalterinnen der 'pussy-power-parties' gingen leider leer aus, doch der zürcher zoo bekam einen award für die führungen zum thema 'homosexualität im tierreich', dort konnte man vergangenes jahr schwule flamingos bestaunen und erahnen, was lesbische elefantendamen so alles mit ihrem rüssel machen. eine tolle idee vom zürcher zoo und dafür gab es einen preis.
zwischen den nominierungen hätte auch gut noch ein auftritt von einem über die bühne hüpfenden moshammerdouble gepasst, aber da mussten r. und ich auch schon die halle verlassen, denn er arbeitet ja im moment beim fernsehen und musste wegen der betreuung von so pubertierenden sängern unbedingt deren komische karaokesendung gucken gehen. war aber alles sehr spassig.


 
[the show must go on]   
link (no comments)  any comments?!  

 

yep,


finally we have access to nothing again!


 
[the show must go on]   
link (no comments)  any comments?!  

 

wie immer


in dieser saison: die firmenweihnachtsfeier. bei uns organisiert das nicht die geschäftsleitung, sondern ein ausgewähltes team von mitarbeitern, welche allesamt als arme schweine zu bedauern sind, denn sie hatten im vergangenen jahr an gleichem anlass irgendeine niete gezogen oder bei dummen spielchen versagt. sie bekommen ein budget von ca. 100fr pro nase, dürfen das nächste fest vorbereiten und es ist immer das gleiche. bedauernswert in diesem jahr auch die drei gutaussehenden studenten, die gelegentlich unsere software testen. ihnen wurde ungehinderter zugang zum buffet versprochen, wenn sie uns den samichlaus mit seinen zwei schmutzlis machen. die maske war nicht gut genug, ich hab sie erkannt, haha! ein peinlicher auftritt. dann spielt -wie immer- die firmeneigene kapelle irgendein altes zeugs. die band ist im laufe der jahre zwar nicht besser, aber dank einer teuren pa lauter geworden. und gegen diese geräuschbelästigung hilft wiederum nur alkohol. die stimmung ist mässig und bevor ich für den nächsten tag kopfschmerz riskiere, haue ich meistens noch vor mitternacht ab.


 
[the show must go on]   
link (2 comments)  any comments?!  

 

jetzt fragt sich jede und jeder


was soll das hier eigentlich? was ist denn -abgesehen von der url und dem header- an diesem weblog neu? nichts. noch nichts.
solo-weblogs hielt ich schon beim start meines ersten dings für vorwiegend elitäre egoprojekte, eine bühne à la speakers corner mit eingeschränkter zukunft. diese weblogs atmen und beziehen ihre lebensenergie aus kommentaren der mitlesenden (und den 30 mal am tag abgerufenen referrers). das mitmischen bei öffentlichen themenblogs zu beispiel, war schon immer ein viel spannenderes virtuellsoziales happening.

nicht so leicht, treffend zu formulieren, was ich hier eigentlich will: ich hätte hier gerne mindestens einen mitschreibenden, am besten ein kleines kollektiv, das dieses weblog pflegt und sich gegenseitig bei laune hält. es sollte tendenziös, aber nicht unbedingt ein themenblog sein.
wenn ein bewerber, abgebrüht, verdorben und dabei dennoch noch wortgewandt ist, dann könnte dieser hier richtig sein! hier sollte es keinen redaktionellen stress geben, gepostet wird halt das, was genau dann gepostet werden muss.
also, wat is? gibts ideen?


 
[the show must go on]   
link (2 comments)  any comments?!  

 

 

my little dumping ground
last update: 04.08.20 16:43

statu:s
go inside: ... login
men:u
searc:h
 
google™ the web:
calenda:r
Oktober 2020
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
August

bloglink:s

katatonik elektrosmog elephänt
mks sav|log jensscholz red b&w
rost sofa irene clignot 0000ff
stefanu mlrm kittchen überwach
clouds kutter mh ppt exdirk
mdk stattgeschichten textdump
filmtagebuch e-script fotok
schilder minkajonka bier food
law plauze ivy daTom anke g.
saunabiber kompetenz interieur
domino streetart peettheengineer

ringelpietz webring

recent comment:s

oh ja! diese ginkarte!
by 0000ff (05.07.15 13:07)

danke für den link. der sagt mal...
by wolfjaeger (23.11.13 17:24)

Ich schreibe in Lautgedichten.
by garbageman (19.08.13 19:29)

image:s


www.flickr.com
This is a Flickr badge showing public photos from garbageman. Make your own badge here.

musi:c



proton radio  


audioasyl  



touris:t


17.-19.11.10 kopenhagen (dk)
13.-15.12.10 kopenhagen (dk)
23.-30.12.10 lippstadt / owl (d)
18.-25.03.11 brooklyn (usa)
sommer 2011 kopenhagen (dk)
.....
25.-29.4.14 berlin (de)
19.-23.5.14 hồ chí minh city (vn)


gam:e




mail:s






  footer

powerbook  RSS Feed     clustr-maps   Made with Antville  Helma Object Publisher