header2


 

die ganze stadt is am dürädräie, mann!



Gestern, Samstag: Tanz dich Frei (2) von der Reitschule bis zum Bundesplatz. Es wird gegen das Aussterben des Berner Nachtlebens angetanzt und die Freiheit, die da gemeint ist, ist die Freiheit vom Kommerz. Und das ist gut so. Und das wird es jetzt öfters geben. Und es kümmert sich niemand darum, ob das Tanzen auf der Strasse bewilligt ist, man machts halt, weil es notwendig ist.


 
[bern baby bern]   
link (no comments)  any comments?!  

 

salam


müslüm, mit wem möchtest du denn lieber liebe machen - mit erich hess oder thomas fuchs?


merci euch allen! yeah die berner reitschule bleibt!


 
[bern baby bern]   
link (no comments)  any comments?!  

 

klicken Sie



zum beispiel mal

hier!


büro destruct


 
[bern baby bern]   
link (no comments)  any comments?!  

 

im schweizerischen bundesarchiv


heute von 18-24h: absinth-brennen vor ort.

(im rahmen der berner museumsnacht 2008).


 
[bern baby bern]   
link (no comments)  any comments?!  

 

hahaha!


...ausgefuchst: thomasfuchs.ch.


 
[bern baby bern]   
link (no comments)  any comments?!  

 

die schweiz


und darum in erster linie die stadt bern, ist auf der welt das 'florida der diplomatie'. in diese beschauliche hauptstadt werden bevorzugt diplomaten versetzt, die kurz vor dem altersruhestand stehen. der deutsche botschafter wohnt hier aber auch traumhaft schön, in einer villa, die damals noch kaiser wilhelm ins kirchenfeldquartier gestellt hat um vor den franzosen zu protzen.
erfahren kann man das alles übrigens auf einem neuen stattland-rundgang durchs berner botschaftsviertel. nicht nur, dass da einer was erzählt, es taucht hier und da auch mal unvermittelt ein schauspieler auf und gibt seinen senf dazu. für sowas bin ich ja immer zu haben, meinen arbeitskollegen werd ich sowas nämlich als auftakt für die weihnachtsparty organisieren. und chef zahlt.


 
[bern baby bern]   
link (no comments)  any comments?!  

 

ja, berns norden ist cool.


und vor allem die bernmobil linie 20. (auf diese story von nebenan setz ich doch locker noch einen drauf.)

der alte schlachthof im wyler ist grad mal seit ein paar wochen ausser betrieb. j. ist fotografin, ihre auftragslage ist gut und sie leistet es sich, auch eigene projekte zu realisieren. j. kennt m., eine berufsdomina. mit ihr und dem sklaven w. traf sie sich in eben diesem stillgelegten schlachthof zum fotoshooting. gut ins licht gesetzt wurde w. der sich füdliblutt nackt an einer kette kopfüber an einen haken hängte. m. mit schürze, messer und ansonsten stilvollem domina outfit in der metzgerinnenrolle. j. hatte sich jedoch etwas verschätzt, denn anstatt der angestrebten subtilen bildkompositionen wurde es knallhart pornographisch. und noch eine panne: j. versäumte es, ein paar unverfängliche vorzeigebilder zu machen, denn der verwalter wollte wissen, was in seiner unentgeltlich für die kunst zur verfügung gestellten location so alles fotografiert wurde.
nagut, dieser riesenärger ist jetzt nicht das thema, zurück zu bernmobil:
das shooting an den schlachthaken war getan. w. trollte sich und j. sass mit domina m. noch auf einen fleischlosen snack am bahnhof vorne im tibits. da rollt ein bus der linie 20 (wyler, wankdorf) vor. der busfahrer steigt aus, geht in das restaurant direkt zu m., kniet sich devot nieder, leckt ihr die stiefel und kehrt zu seinem bus zurück. das ganze geschieht so unvermittelt, dass j. nicht wusste, was ihr da vor die augen kam. »'s isch mi sklav gsi«, merkte m. an.


 
[bern baby bern]   
link (2 comments)  any comments?!  

 

nach


ziemlech langer abschtinänz bin ig wieder einisch im samu gsi...

dass es sowas heutzutage noch gibt! das samurai ist eines der absoluten highlights, wenn man in bern schwul-lesbisch orientiert ausgehen will. heute abend hatte ich keine angst dort, denn ich war mit dem psychiater da. der steht ja auf sowas, er meint, die bar sei was besonderes, da hier zwar die getränke teuer, aber dafür die gäste billig sind. er machte mich auf einen tesafilm-streifen aufmerksam, der dort angeblich seit der halloween-deko vom oktober 1985 immer noch unter der vergilbten decke klebt.
ich habs da nicht lange ausgehalten - dejavu. alle waren da: dj blow (den nenne nur ich so. weil der besser blasen kann, als plattenauflegen), g. der mir einmal besoffen, auf meinem schoss sitzend, vor die füsse gekotzt hat, leute waren anwesend, denen man bei tageslicht sicher niemals in der stadt begegnet und -nicht zu vergessen- sauna-bruno. sauna-bruno habe ich schon mindestens 5 jahre nicht mehr in der szene gesehen und war übrrascht, dass er noch lebt. das ist der ältere alkoholiker mit der lederkappe und dem 20 jährigen, inzwischen wohl 25jährigen, freund. der psychiater hat sich übrigens amüsiert. ich proste ich der blondierten serviertochter hinter dem tresen mit meinem überteuerten mineralwasser zu und ich hab zugesehen, dass ich den letzten bus nach hause erwische.
so. und jetzt, da ich nicht mehr in diesem etablissement aufhalte und ihn in ruhe lasse, zieht dr. s. sicher sein londsale poloshirt aus und darunter kommt ein schwarzes netzhemd zum vorschein mit dem er dann zur grottenschlechten musik tanzt. so wie ich ihn kenne, achtet er ja auf stil.


 
[bern baby bern]   
link (no comments)  any comments?!  

 

eine kleine zeitreise


in bern. mein coiffeur hat seinen laden seit kurzem im lorrainequartier, die gegend war mir bislang noch ziemlich unbekannt, aber es gefällt mir sehr da. vorhin bin ich etwas herumspaziert, weil ich heute meinen termin erst nachmittags um halb6 hatte und zu früh bei dem auftauchen wollte auch ich nicht, denn wir labern wir uns ja eh immer noch lang genug voll. in der lorraine zu wohnen, könnt ich mir durchaus vorstellen. die farbe, die da an den häusern abblättert ist wohl so gute 90 jahre alt und anregender kontrast zu allem gewöhnlichen:

bern - lorraine


 
[bern baby bern]   
link (one comment)  any comments?!  

 

zahnpasta.


jedem und jeder in der wg eine eigene tube. so gehört sich das. andrés marcos aus der berner elektriker-szene drückt die tuben schön in der mitte aus und macht ausserdem noch ziemlich twerkige sounds. und die mag ich. ja, auf dem spielplatz bern läuft schonmal was. da kann man doch diesmal nicht meckern da hinten, gell?


 
[bern baby bern]   
link (no comments)  any comments?!  

 

museen und archive in bern


... da kommt man auf 26 locations. eine menge für diese provinzstadt. zum dritten mal gibts an diesem freitag die museumsnacht und dass sowas alles andere, als langweilig ist, zeigt zum einen ein blick in das programm und zum anderen die schwierigkeit, die interessen von u. und mir unter einen hut zu bringen. dabei ging heute der ganze abend drauf. ...haben wir dann aber doch so halbwegs geschafft.


 
[bern baby bern]   
link (2 comments)  any comments?!  

 

 

my little dumping ground
last update: 20.02.20 05:10

statu:s
go inside: ... login
men:u
searc:h
 
google™ the web:
calenda:r
Juni 2020
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930
Dezember

bloglink:s

katatonik elektrosmog elephänt
mks sav|log jensscholz red b&w
rost sofa irene clignot 0000ff
stefanu mlrm kittchen überwach
clouds kutter mh ppt exdirk
mdk stattgeschichten textdump
filmtagebuch e-script fotok
schilder minkajonka bier food
law plauze ivy daTom anke g.
saunabiber kompetenz interieur
domino streetart peettheengineer

ringelpietz webring

recent comment:s

oh ja! diese ginkarte!
by 0000ff (05.07.15 13:07)

danke für den link. der sagt mal...
by wolfjaeger (23.11.13 17:24)

Ich schreibe in Lautgedichten.
by garbageman (19.08.13 19:29)

image:s


www.flickr.com
This is a Flickr badge showing public photos from garbageman. Make your own badge here.

musi:c



proton radio  


audioasyl  



touris:t


17.-19.11.10 kopenhagen (dk)
13.-15.12.10 kopenhagen (dk)
23.-30.12.10 lippstadt / owl (d)
18.-25.03.11 brooklyn (usa)
sommer 2011 kopenhagen (dk)
.....
25.-29.4.14 berlin (de)
19.-23.5.14 hồ chí minh city (vn)


gam:e




mail:s






  footer

powerbook  RSS Feed     clustr-maps   Made with Antville  Helma Object Publisher